Implantate

is508-039Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel bestehend aus einem Implantatkörper und der Suprakonstruktion mit festsitzenden Kronen oder herausnehmbaren Zahnersatz. Das Setzen eines Implantats erfordert (abhängig von der Anzahl der Implantate und der Suprakonstruktion) einen kleinen oder etwas aufwändigen chirurgischen Eingriff, bei dem die Implantate fest im Kiefer verankert werden.

Voraussetzung für eine Implantation ist eine optimierte Mundhygiene in Verbindung mit professioneller Pflege (PZR). Nach Möglichkeit sollte das Rauchen aufgegeben werden, um die sichere Einheilung der Implantate zu gewährleisten. Der langwierige Erfolg der Implantation hängt in einem großen Maße von der Patientencompliance ab.

Unbehandelte Parodontitis, unbehandelter oder schlecht eingestellter Diabetes mellitus, schwerwiegende Allgemeinerkrankungen, Störung der Blutgerinnung, Immunschwäche und Drogen - und Medikamentenmissbrauch sind Kontraindikation für einen Implantationseingriff.

Die umfangreiche Untersuchung finden Zusammen mit Drs. Kisters in unseren Praxisräumen statt. Es wird sich ausdrücklich viel Zeit genommen, um mit den Patienten über Ihre Wünsche Ihrer Versorgung zu reden - der Wunsch des Patienten steht in unserer Praxis in Vordergrund.

Alle implantologischen Eingriffe finden in unseren Praxisräumen statt - auf Wunsch in Verbindung mit einer zahnmedizinischen Hypnose oder unter Vollnarkose.

dgoi